Schlagwort-Archive: Camerata

Rückblick 2011 – Camerata

Dieser Artikel ist ein Versuch, einen eigenen Satz (nach Art und Weise der schlauen Musiktheoriebücher) zu analysieren. Ich habe ihn zum Jahreswechsel 2011 – 2012 geschrieben und bisher noch nicht veröffentlicht. Eigentlich denke ich, dass es nicht so cool ist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchkomponiert, Kammermusik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

Camerata – Ein Versuch szenischer Kammersinfonik

Kammermusik kennt keine langen Halteakkorde. Ein Geigenbogen hat eine begrenzte Länge, und diese begrenzt die Dauer der Töne. Wird der Ton darüber hinaus verlängert, hört man eine kleine Unebenheit, eben da, wo der Bogen seinen Strich ändern muss. In einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchkomponiert, Kammermusik | Verschlagwortet mit ,

Reprise

Mittlerweile ist der goldene, farbige Herbst beinahe vorbei. Der Winter steht vielleicht schon unmittelbar vor der Tür. Es wird Zeit, zu der Thematik des Anfangs zurückzukehren. Erst erhalten noch die zweite und dritte Violine mit den Bratschen zwei hervorgehobene Passagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchkomponiert, Kammermusik | Verschlagwortet mit

Dynamik zurücknehmen

Nach den verwobenen Linien der letzten 2 Minuten gehe ich in Dynamik und Polyphonie wieder ganz zurück. Vier der fünf Holzbläser (das Horn ist ja eigentlich ein Blechbläser, aber klanglich genauso gut als Holzbläser zu nutzen) erhalten kurze Solopassagen. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchkomponiert, Kammermusik | Verschlagwortet mit

Kleine und große Abschnitte bilden

Polyphon schreibt es sich etwas langsamer, weil mehr gleichzeitig passiert. So setze ich hier am Ende dieses Abschnittes wieder einen Abbruch der aus BA, BB und BC gebildeten Steigerung. Polyphonität ist ja nicht nur das Miteinander der Stimmen, sondern auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchkomponiert, Kammermusik | Verschlagwortet mit

Immer weiter

Während ich den letzten Gedanken fortspinne, tritt nun ein neues Motiv oder Thema in den Vordergrund. Genaugenommen sind es zwei oder drei Motive, wobei ja eigentlich gilt, erst durch das Wiederverwenden bestimmter Teile werden diese zum Thema oder Motiv. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchkomponiert, Kammermusik | Verschlagwortet mit

Durchführung beginnen

Mit der klassischen Sonatenform bin ich bisher noch nicht so warm geworden. Mit der Sonate für Fagott und Klavier habe ich, meiner Meinung nach, die Form am nächsten getroffen. Dann hat man aber darüber gesagt, es klänge sehr nach Bach. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchkomponiert, Kammermusik | Verschlagwortet mit